Gerade im Sommer, wenn wir kurze Röcke oder Hosen getragen haben, ist sie uns wahrscheinlich besonders aufgefallen: die Cellulite. Die auch Orangenhaut genannte Bindegewebsschwäche äußert sich mit unschönen Dellen meistens an den Oberschenkeln. Aber auch der Bauch, der Po und die Oberarme können betroffen sein. Sport und Diät bringen bei starken Formen meistens keine Abhilfe. Ganz im Gegensatz zur EMTONE Cellulite-Behandlung bei OmniMed in Eisenstadt. Mit dieser innovativen Anwendung gehört die Cellulite bald der Vergangenheit an.

Mythen um die Orangenhaut

Von Cellulite betroffen sind größtenteils Frauen. Das hat nichts damit zu tun, dass Frauen weniger sportlich oder muskulös wären. Es liegt vielmehr im unterschiedlichen Aufbau des Bindegewebes bei Männern und Frauen. Während das weibliche Bindegewebe aus dehnbaren Kammern zwischen parallel verlaufenden Fasern besteht, in denen Wasser und Fett gespeichert werden kann, ist es bei den Männern ein dichtes Netz an Fasern. Dort ist weniger Platz für die Einlagerungen von Fett und Wasser. Ein zweiter weit verbreiteter Mythos ist, dass Orangenhaut nur übergewichtige Menschen betrifft. Doch Cellulite kann auch bei schlanken Personen auftreten. Der Grund ist einmal mehr die Struktur des Bindegewebes. Daher helfen Sport und Diäten nur bedingt gegen Orangenhaut.

Abhilfe bei Cellulite

Grundsätzlich sind ein aktives Leben und gesunde Ernährung immer gute Voraussetzungen für einen fitten, attraktiven Körper. Auch Cellulite-Betroffene profitieren davon. Aber ab einem gewissen Ausprägungsgrad reicht das alleine oft nicht mehr aus. Daher bieten wir bei OmniMed mit EMTONE seit letztem Jahr eine effektive und einfache Behandlung gegen Cellulite an.

EMTONE bei OmniMed

In unserer Ordination in Eisenstadt wenden wir die innovative EMTONE-Technologie von BTL Aesthetics an. Die Behandlung vereint Radiofrequenzenergie und Druckwellentherapie, welche die 5 Hauptursachen von Cellulite bekämpfen: vergrößerte Fettkammern unter der Haut, Kollagenfasern, die nach innen ziehen, verlorene Hautelastizität, schlechte Durchblutung und Stoffwechselabfälle. Mit dieser nicht-operativen Anwendung können sowohl Orangenhaut an Gesäß, Oberschenkeln, Bauch, Flanken, Hüften und Oberarmen verbessert, als auch Körperbereiche gestrafft werden, die ihre Spannkraft verloren haben. Daher richtet sich die Behandlung auch an Patienten nach einer Schwangerschaft oder starkem Gewichtsverlust.

Die EMTONE-Behandlung

Während der Behandlung wird das EMTONE-Handstück über die Haut geführt, wo es schrittweise eine Zieltemperatur von 40-43°C erreicht. Patienten beschreiben die Anwendung als warm, aber nicht unangenehm heiß. Manche sehen bereits nach der ersten Sitzung einen guten Erfolg, das optimale Ergebnis erreichen wir nach 4 Behandlungseinheiten. Diese sollten innerhalb von 3 Wochen absolviert werden. In den Monaten nach der EMTONE-Anwendung wird das Ergebnis kontinuierlich verbessert, da die Behandlung einen fortschreitenden Umbauvorgang und eine Festigung des kollagenen Gewebes einleitet. Die EMTONE-Kosten betragen pro Sitzung 100 € für die Oberschenkel-Innenseite, je 150 € für die Vorder- und Hinterseite der Oberschenkel und je 250 € für die Behandlung der Oberarme, des Bauches, des Pos und der Hüfte.

Nutzen Sie unsere Online Terminbuchung, um sich Ihren Termin für eine EMTONE-Behandlung bei OmniMed in Eisenstadt auszumachen. Gerne können Sie auch direkt in der Ordination anrufen und einen Termin vereinbaren: +43 676 4777829 (Mo-Fr von 8h-18h).