Ob Pool, Freibad oder Meer – bei diesen Temperaturen steht der Badespaß ganz oben auf der Must-do-Liste. Das rückt auch das Thema Beachbody wieder vermehrt in den Fokus. Denn gerade in Badehose und Bikini wollen wir uns von der besten Seite zeigen. Für viele gehört ein Sixpack zur idealen Strandfigur dazu. Doch manchmal will sich der gewünschte Waschbrettbauch selbst trotz hartem Trainings und strikter Diät nicht einstellen. In genau diesen Fällen bietet die EMSCULPT-Anwendung mit HIFEM-Technologie die Lösung.

Sicheres Verfahren

Bei EMSCULPT und der Weiterentwicklung EMSCULPT neo handelt es sich um ein medizinisches Verfahren, das für den gleichzeitigen Muskelaufbau und Fettabbau entwickelt wurde. Das Gerät von Medizinproduktehersteller BTL wurde von der US-amerikanischen Lebens- und Arzneimittelbehörde FDA zugelassen und darf ausschließlich in ärztlichen Ordinationen verwendet werden. Das macht diese innovative Anwendung zu einem besonders sicheren Verfahren.

Muskelaufbau ohne Training

Effektiver Muskelaufbau, der für einen Sixpack nötig ist, funktioniert auf herkömmliche Weise nur mit kraftraubendem und zeitintensivem Training. Als Unterstützung ist vielen vielleicht die EMS-Methode (Elektro-Myo-Stimulation) aus Fitnessstudios bekannt. Dieses reizstrombasierte Verfahren zeigt aber nur in Zusammenhang mit körperlichen Übungen Wirkung. Ganz anders funktioniert da die Innovation EMSCULPT, die sich dem trainingsfreien Muskelaufbau verschrieben hat.

Doch wie funktioniert der Muskelzuwachs ohne Training? Genau hier kommt die HIFEM-Technologie zum Tragen. Anders als die EMS-Methode arbeitet diese Technologie nicht mit Reizstrom, sondern mit einem elektromagnetischen Feld, welches für supramaximale Muskelkontraktionen sorgt. Bei der jüngsten Gerätegeneration EMSCULPT neo wird dieses darüber hinaus noch mit einem Radiofrequenzfeld kombiniert, das durch Erwärmung den Abbau von Fettzellen beschleunigt.

HIFEM für den Sixpack

HIFEM steht für High Intensity Focused Electromagnetic. Während der Anwendung von EMSCULPT liegen die Patienten bequem auf einer Liege. Wenn ein definierter Sixpack das Behandlungsziel ist, wird der größere von zwei verfügbaren Aufsätzen am Bauch befestigt. Dort gibt er über die nächsten 30 Minuten Impulse an den Muskeln ab, was zu den supramaximalen Kontraktionen führt. Dank der fokussierten, intensiven Energieschübe werden die Bauchmuskeln in dieser halben Stunde genauso stark beansprucht, wie es bei 20.000 Sit-ups der Fall wäre.

Mit EMSCULPT zum Waschbrettbauch

Da die Bauchmuskeln durch EMSCULPT stark beansprucht werden, rufen sie nach frischer Energie. Die Fettzellen im Behandlungsareal setzen aufgrund der Adrenalinschübe Fettsäuren als Nahrung für die Muskeln frei. Durch diesen plötzlichen Überschuss an Fettsäure werden viele Fettzellen zerstört. Die Behandlung mit EMSCULPT und EMSCULPT neo kräftigt also nicht nur die Bauchmuskulatur, sondern baut auch Fettgewebe ab. Gemeinsam trägt das zur Bildung eines definierten Sixpacks bei. Studien und Ärzte empfehlen einen Behandlungszyklus von 6 halbstündigen Sitzungen für das beste Ergebnis. Bei OmniMed bieten wir daher Behandlungspakete aus den empfohlenen 6 Sitzungen mit dem großen Aufsatz um 1.400 € (EMSCULPT) und 1.800 € (EMSCULPT neo) an.

Nutzen Sie unsere Online Terminbuchung, um einen Beratungstermin oder einen Termin für eine EMSCULPT oder EMSCULPT neo-Behandlung bei OmniMed in Eisenstadt, Klagenfurt oder Linz zu vereinbaren. Gerne können Sie auch direkt in der Ordination anrufen und einen Termin vereinbaren: +43 676 4777829 (Mo-Fr von 8h-18h).